Archiv für den Tag: Februar 6, 2017

Wie man einer Freiwilligen Feuerwehr beitreten kann

In Deutschland gibt es nicht nur die Berufsfeuerwehr, sondern auch die Freiwillige Feuerwehr, in der Mitglieder ehrenamtlich arbeiten und die gleichen Ttigkeiten wie ihre vollberuflichen Kollegen bernehmen.

Je nach Bundesland und Gemeinde gibt es unterschiedliche Aufnahmekriterien, um einer Freiwilligen Feuerwehr beizutreten, doch da diese Ttigkeit ehrenamtlich und unbezahlt ist, sind diese Kriterien meistens nicht allzu schwer zu erfllen.

In der Regel sollte man sich in krperlich und geistig guter Verfassung befinden, denn sollte es zu einem Einsatz kommen, muss man sich auf potenziell stundenlange krperlich harte und eventuell seelisch belastende Arbeit einstellen.

In den meisten Gemeinden Deutschlands kann man der Freiwilligen Feuerwehr schon ab 6 Jahren beitreten. Obwohl man in diesem Alter noch keine Brnde lscht, lernt man in der Jugendfeuerwehr aktiv ber den Brandschutz und das richtige Verhalten bei Feuer und Unfllen.

Ab 16 Jahren kann man dann aktiv dem Dienst der Freiwillen Feuerwehr beitreten, vorausgesetzt man steht regelmig zur Verfgung um spezielle Trainingseinheiten zu absolvieren und Einstze zu ben.

Wie genau sich die Ausbildung zusammensetzt, aus was sie besteht und wie viele Stunden an Theorie und Praxis man absolvieren muss, hngt von der jeweiligen Gemeinde ab, doch in der Regel dauert die Ausbildung zwischen 6 und 12 Monaten.

Wer sich dazu entschieden hat einer Freiwilligen Feuerwehr beizutreten, der sollte dies nicht auf die leichte Schulter nehmen; oftmals wird diese von Mitgliedern nur als sozialer Verein angesehen, in welchem man zusammenkommt, etwas plaudert und den Alltag vergessen kann. Doch dem ist nicht so und wer als aktives Mitglied dabei ist, der muss darauf vorbereitet sein, zu jeder Zeit (Tag und Nacht) zu einem Einsatzt gerufen zu werden. Dies bedeutet, dass man eventuell von der Arbeit weg muss oder auch mitten in der Nacht aufstehen und schnell antreten muss.

Auch sollte man sich bewusst sein, dass regelmige krperliche Aktivitten notwendig sind, um sich physisch und auch psychisch in Schuss zu halten ? bei einem Einsatz wird einem eine Menge an Energie abverlangt.

Desweiteren sollten sich alle Mitglieder bewusst sein, welche Aufgaben man als Teil einer Freiwilligen Feuerwehr zu erledigen hat, denn das Lschen von Brnden ist nur ein kleiner Aufgabenbereich der Feuerwehr.

Retten, Lschen, Bergen und Schtzen ? so lauten die Stichworte, die die Arbeit einer jeden Feuerwehr zusammenfassen.

Zum Retten gehrt beispielsweise die Anwendung von Erster Hilfe und lebenserhaltenden Manahmen und die Abwendung von akuter Lebensgefahr.

Das Lschen von Feuern ist der traditionelle Aufgabenbereich der Feuerwehr und hier muss man wissen, welcher Brand am besten mit welchem Mittel gelscht werden muss.

Das Bergen ist der wohl schwierigsten Teil der Arbeit und oftmals mit groer psychischer Belastung fr die Feuerwehrmitglieder verbunden, denn meistens sind die zu bergenden Menschen oder Tiere bereits tot und in schwerzugnglichen Orten, was die Arbeit unheimlich erschwert.

Das Schtzen bezieht sich auf Arbeiten, welche die Sicherheit der Bevlkerung garantieren. Dazu gehren zum Beispiel die Beseitigung von lspuren auf Straen und das Aufklren der Bevlkerung darber, wie man sich in Brandsituationen richtig verhlt, was man tun und was man lassen sollte.